TC Akupunktur

Die Traditionelle Chinesische Akupunktur ist eine seit Jahrtausenden nicht nur beim Menschen, sondern auch beim Haustier bewährte Methode der Therapie und Prophylaxe von Krankheiten. 
Das Wesen der Akupunkturbehandlung beruht darauf, das gestörte Gleichgewicht von Funktionszuständen mit dem Ziel des harmonischen Ausgleichs wiederherzustellen. 

Die Wechselwirkung zwischen Geist und Körper, welcher heute in der medizinischen Forschung große Bedeutung beigemessen wird, war für die Chinesen immer eine Selbstverständlichkeit. Sie wird bei der Akupunktur nach den Regeln der Traditionellen Chinesischen Medizin immer berücksichtigt, da diese eine ganzheitliche Therapie ist. 

Eine Akupunktursitzung umfaßt daher eine intensive körperliche Untersuchung des Patienten incl. Puls- und Zungendiagnostik, sowie eine sorgfältige Beobachtung des Verhaltens und einer Befragung des Besitzers über Vorgeschichte, Eigenheiten und Vorlieben des Tieres.

Danach wird eine individuelle Therapie erarbeitet, die das Nadeln oder Lasern spezieller Körperpunkte, evtl. die Verabreichung von Wärmeenergie und die Verschreibung bestimmter Kräuterrezepte umfaßt. Je nach Art und Dauer der Erkrankung umfaßt ein Therapieblock meist zwischen 3 und 10 Sitzungen und wird von unseren Haustieren in der Regel bemerkenswert gut toleriert.